Show newer

Großkundgebung zum Protest gegen die ungerechte Politik der Ampelkoalition! Am 7. Oktober vor dem Rathaus in Salzgitter. Wir freuen uns, dass es gelungen ist, GregorGysi als Hauptredner zu gewinnen. Demokratischer Protest ist wichtig, damit sich etwas ändert!

Eine Debatte über Höchstgrenzen für Gehälter darf nicht beim öffentlichen Rundfunk stehen bleiben, wie es gerne hätte. Konzernchefs kassieren bis zu 127 Mal soviel wie ihre Beschäftigten.

Schlimm, dass Ministerpräsident & VW-Aufsichtsrat (SPD) das abgenickt hat!

Vermieter senkt Miete für alle seine Mieter um 120 Euro pro Monat. Sowas könnte es bundesweit für Mieterinnen und Mieter geben. Der Bundestag müsste nur einen gesetzlichen beschließen... spiegel.de/wirtschaft/vermiete

Grundsätzlich richtig: Wichtige Energiekonzerne gehören in staatliche Hand, so wie Stadtwerke in kommunale Hand. So können Gemeinwohl-Interessen durchgesetzt werden (preislich, ökologisch, wirtschaftlich).

No-Go ist: Verluste verstaatlichen, Profite privatisieren! /1

Lindner nannte das „nicht fair“. Hätte er sich in den letzten Jahren mal Tickets gekauft und in einen Bus gesetzt, wüsste er: Für Menschen ohne sein Einkommen ist es „nicht fair“, für zwei 13-minütige Busfahrten 7,24 Euro bezahlen zu müssen! ÖPNV ist viel zu teuer!

Volle Zustimmung zu dieser Aussage von Kevin . Die Gesellschaft wird bei Twitter absolut gar nicht repräsentiert. Deshalb ist es ein Trugschluss Twitter-Diskussionen mit der gesellschaftlichen Stimmung zu verwechseln.

Linke +2,5%, Grüne -7%. This trend is our friend. 😉
RT @Wahlen_DE: BUNDESTAGSWAHL | Sonntagsfrage Wahlkreisprognose

Union: 25,5% (+0,5)
SPD: 20,0% (+2,0)
GRÜNE: 19,0% (-7,0)
AfD: 14,0%
FDP: 7,0% (+1,0)
LINKE: 5,5% (+2,5)
Sonstige: 9,0% (+1,0)

Änderungen zur letzten Umfrage vom 19. August 2022

Verlauf: t.co/f9MV7iZ8iJ
t.co/O7FxyKfWdu

Abgeordnete der🚦nutzen im Bundestag große Teile ihrer Redezeit für Angriffe auf die demokratische Opposition. Immer weniger um die eigene desaströse Politik zu erklären. Das soll von eigenen Fehlern ablenken. Aber die Bevölkerung wird immer unzufriedener. 🤷‍♂️

Sensationeller Wahlspot, beste Antwort auf die desaströse Ampelkoalition! ist in Niedersachsen an die 5%-Hürde herangerückt und hat jetzt beste Chancen im Oktober in den Landtag gewählt zu werden. Die Stimmung dreht sich!
RT @die_linke_nds: : Unser Wahl-Spot zur ist jetzt online - gegen Preisexplosion, Wohnungsmangel & Selbstbedienung in der Politik. Hier anschauen: t.co/W13Iccpd3i. Und am 9. Oktober DIE wählen! t.co/EBRBYyZ4KC

In der politischen Stimmung steigt @dieLinke auf 7% und hängt die FDP deutlich ab. Gute Sache und vor allem auch Rückenwind für die Landtagswahl in Niedersachsen in genau einem Monat. 👍🏽

In der politischen Stimmung steigt @dieLinke auf 7% und hängt die FDP deutlich ab. Das ist Rückenwind für die Landtagswahl in genau einem Monat in Niedersachsen. 👍🏽
RT @Wahlrecht_de: Sonntagsfrage zur Bundestagswahl • Forschungsgruppe Wahlen / ZDF- – „Politische Stimmung“:

CDU/CSU 30 %
GRÜNE 25 %
SPD 21 %
AfD 10 %
DIE LINKE 7 %
FDP 5 %

➤ Verlauf: t.co/nocwLQy8Hv

Wir steuern auf eine Armutswelle zu, wie sie dieses Land noch nicht gesehen hat. Die Politik von Wirtschaftsminister und die „Entlastungspakete“ der lassen nicht erkennen, dass der Ernst der Lage verstanden wurde. hbapp.handelsblatt.com/cmsid/2

Absurd: Die🚦will öffentliches Eigentum zum Spottpreis verscherbeln. Für läppische 15 Milliarden € soll die Bahn-Tochter privatisiert werden. Die hat allein in den letzten 18 Monaten 2,4 Milliarden Gewinn gemacht, die in die geflossen sind.spiegel.de/wirtschaft/unterneh

Politiker von Grünen, SPD und FDP wollen Sozialproteste gegen ihre ungerechte Politik diskreditieren und verbreiten dazu Nazi-Propaganda. Das ist erbärmlich. Es vergiftet das politische Klima. Es spaltet beim Kampf gegen Rechts. Das ist genau das, was die Nazis erreichen wollen!

Komplett falsch!
Ministerin kürzt im Bundeshaushalt massiv Gelder, allein humanitäre Hilfsmaßnahmen um 700 Mio Euro - insgesamt 1 Milliarde bei Frieden und Stabilität. Sie kürzt massiv Kultur-, Bildung sowie Stipendien bei Goethe-Institut & DAAD. bundestag.de/dokumente/textarc

Was Ministerin bei der Haushaltsberatung nicht sagt:

Sie kürzt massiv Gelder, etwa bei Frieden und Stabilität 1 Milliarde Euro, darunter humanitäre Hilfsmaßnahmen um 700 Mio Euro! Massiv auch bei Goethe-Institut & DAAD die Kultur- und Bildungsangebote sowie Stipendien.

Was für schräge Aussagen. Tausende Betriebe sind kurz vor der Insolvenz, aber Wirtschaftsminister will das nicht wahrhaben und redet sich die Lage schön. Die Bundesregierung erweckt mehr und mehr den Eindruck, den Überblick über die Lage zu verlieren.

Die Weiternutzung der Atomkraft ist falsch. Ist unsicher, hilft nicht, senkt keine Preise, ist sauteuer: schon jetzt geht mehr als die Hälfte des Umweltetats in die Zwischen- und Endlagerung der Atomabfälle in Deutschland.
handelsblatt.com/dpa/wirtschaf

Show older
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Mastodon-Instanz der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag.